Kürbis – Apfel – Nusskuchen #glutenfreierkuchen, #kürbiskuchen

Mit diesem herbstlichen Kürbiskuchen möchte ich das Projekt: Backe Backe Kuchen mein altes Rezept hat gerufen unterstützen. Das Ziel des Projektes, die Mehle in klassischen Kuchenrezepten 1:1 gegen ein glutenfreies Mehl austauschen zu können. Grundsätzlich könnt ihr jede helle Mehlmischung verwenden. 

Für diesen Kürbis – Gugelhupf habe ich die glutenfreie Reismehlmischung des Projektes getestet. Der herbstliche Kuchen mit Nusstopping ist somit glutenfrei und mit den Datteln anstatt des Rohrohrzuckers auch low carb. 

Mit dem Nusstopping aus Haselnüssen geht ein Gruß an Zorra vom Blogevent Haselnüsse. Da konnte ich nicht wiederstehen. Die Nüsse waren schnell gesammelt. 200g Haselnüsse mit etwas Nussöl und Datteln püriert und fertig war mein weltbestes #Nusspesto. 

Update: da die Blogevents zu verschiedenen Themen in großen doch regelmäßigen Abständen stattfinden, lohnt es dort rein zu schauen. 

Mehr leckere Ideen mit Haselnüssen und die Verwendung von Nusspesto findet ihr beim kochtopf von Zorra: https://www.kochtopf.me/blog-event-cxxv-haselnuss

Die Süsse ist wie bei allen Backwaren austauschbar. Sehr gern verwende ich auch Honig. Lust bekommen, mitzubacken? dann trau dich ran ans glutenfreie Backen. Verrate dein Lieblingsrezept oder ein neue Variation davon in den Kommentaren und dann mit glutenfreien Mehl nachbacken. 

📍Zutaten:

350g Kürbiswürfel püriert 

200g Apfel geraspelt

200g brauner Zucker / Datteln 

200g gf Mehlmischung für Kuchen

  1 EL Zitronensaft

  1/2 TL Zimt

  4 Eier 

 50g Butter 

  2 TL Backpulver 

  2 Msp. Vanilleextrakt 

 2-3 EL Nusspesto

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s