Makronenplätzchen 

Diese Plätzchen mit dem Nusstopping, eine Kombination aus Buttergebäck und Nussmakronen sind ein wahrer Genuss. 

Serviert werden sie anlässlich des Blogevents #HochgeNUSS von Ina. Auf ihrem Blog findet ihr viele weitere genussvolle Rezepte mit insgesamt 10 verschiedenen Nüssen: http://www.inaisst.blogspot.de
Makronen sind schnell selbst gebacken und schmecken nicht nur in der Adventszeit. 

Haselnussmakronen haben den Vorteil, dass es die Nüsse jetzt im Herbst in der Natur gibt, gemahlen finden wir sie ja jederzeit, frisch gemahlen schmecken sie noch nussiger- ein echter #hochgeNuss.
Die Idee, die Nüsse als Buttergebäck zu servieren, hat mich begeistert. Sie stammt von Valesas Blog brotbackliebeundmehr.com 



📍Zubereitung:

1) Teig für Buttergebäck:

125g weiche Butter

 85g brauner Zucker

 2 TL Vanillezucker 

  1  Eier

  50g gem. Mandeln

250g glutenfreies Kuchenmehl (Reismehl, Kartoffelstärke, Tapiokastärke)

2) Makronentopping

  2 Eier, Gewichtsklasse M 

  1 Pck. Vanillezucker 

  1/2 TL Zimt

 125 g Puderzucker aus braunem Rohrohrzucker

150g Haselnüsse gemahlen

100g Mandeln gemahlen

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s