Unser täglich Fertigbrot…

… oder 7 Gründe, warum wir unser Brot selbst backen.

image

Der Duft von frisch gebackenem Brot erinnert mich an den Besuch der Biobäckerei Rittmeyer, der schon einige Jahre zurückliegt. Die Bio- Mühlenbäckerei existiert noch heute und gehört zum Lobacher Hof in Rackwitz bei Leipzig. Weizenmehl erinnert an den erhellenden Moment, als Hr. Rittmeyer über die Vorzüge des frischgemahlenen Korns und die gesundheitlichen Folgen des Weizenauszugsmehles sprach. Noch heute wird das Korn erst kurz vor der Verarbeitung gemahlen. Die wervollen Mineralien der Getreidekörner bleiben so weitestgehend erhalten.
Seitdem – nicht seit der „glutenfrei-Welle“– besitzen wir einen Brotbackautomaten,  backen unser Brot selbst oder kaufen beim Bio-Bäcker.

  1. Die gute Handwerkskunst des Brotbackens ist vom Aussterben bedroht, seit die Bäckermeister in ihren Backstuben mit den industriell gefertigten, besonders lang haltbaren Backwaren Schritt halten müssen. Kein Wunder also, dass sie bei der Brotzubereitung auf zahlreiche Fertigmischungen und Tiefkühlteiglinge zurückgreifen.

Doch es gibt sie noch – die echten Naturbäcker und Mühlenbäckereien, die alle Brote und Brötchen aus regionalen Zutaten und ohne Farbstoffe herstellen. Eine möchte ich hier vorstellen: Seidels Klosterbäckerei – rein natürlich mit Zeit für Geschmack. die Naturbäckerei Seidels verwendet Getreide aus der Region Mittelsachsen. Daraus werden in traditionellen Verfahren hauseigene Sauerteige und Vorteige hergestellt. Mit handwerklichem Geschick stellen die Bäcker Brote ohne chemische Mehlzusätze, ohne künstliche Aromen und Farbstoffe her.

2. Wir entscheiden selbst über die Zutatenliste und verwenden nur vollwertige Mehle, kein Weizen- und kein Weizenvollkornmehl.

3.sättigendes Brot.Vollkornbrote sind vollwertige Brote, die ein langes Sättigungsgefühl geben. Weizenbrote, Toast- und andere Weissbrote lassen den Blutzuckerspiegel schnell ansteigen, da die Kohlenhydrate schnell zu körpereigenen Zucker abgebaut werden.

4. Keine Farbstoffe und anderen Zusatzstoffe im Brot. Die Brote haben ihre natürliche Farbe und einen rohstoffeigenen Geschmack.

5. Kein kontaminiertes Getreide im Brot, welches Darmerkrankungen verursacht.

6. Entspannung bei der Zubereitung.

7. Frisches Brot.

Habt ihr Lust bekommen, ein Brot selbst zu backen?

Dann probiert es aus.

Jeder kann Brot backen – mit dem richtigen Rezept.

Dafür benötigst Du nur ein wenig Geduld, eine Brotbackform und die Zutatenliste.

Berichte mir von deinen Brotbackerfahrungen.

Hinterlasse einen Kommentar mit deinen Fragen

oder deinem Lieblingsbrot.

Sandra

 

 

 

Advertisements

Frühlingserwachen neues Leben

image

     Aus scheinbar kraftlosen Zweigen
     bricht neues Leben hervor.
     es erinnert mich
     an eine alte Verheißung
      … es soll nicht aufhören das Leben
       … es soll nicht aufhören
     es gibt einen Herr des Lebens.
     Er wacht über das Leben
     Er wacht über dein Leben.
     was siehst du?
       …einen erwachenden Zweig
     So wie dieser Zweig erwacht,
     wacht er über dein Leben.

     Jeremia 1,11-12:
das Wort des Herrn erging an mich: was siehst du, Jeremia? ich antwortete: einen Mandelzweig sehe ich. Da sprach der Herr zu mir: Du hast richtig gesehen; denn ich wache über mein Wort und führe es aus.
Einheitsübersetzung

Diese Stelle enthält ein Wortspiel mit den hebräischen Ausdrücken für Mandelbaum (schaked) und wachen (schakad)
Der Mandelzweig ist bis heute ein Symbol der Natur für das neue Leben und für die Auferstehung. somit vermittelt er Hoffnung auf neues unvergängliches Leben.

    

neu erwachendes Leben

image

     Aus scheinbar kraftlosen Zweigen
     bricht neues Leben hervor.
     es erinnert mich
     an eine alte Verheißung
      … es soll nicht aufhören das Leben
       … es soll nicht aufhören
     es gibt einen Herr des Lebens.
     Er wacht über das Leben
     Er wacht über dein Leben.
     was siehst du?
       …einen erwachenden Zweig
     So wie dieser Zweig erwacht,
     wacht er über dein Leben.

     Jeremia 1,12

    

Kraft der Ermutigung

Was ermutigt uns, einen eingeschlagenen Weg weiterzugehen? Woher kommt die Kraft mutig voranzugehen, sich in den Wind zu stellen und sein Ziel zu verfolgen?
Natürlich genießen wir gern die kleinen Atempausen- wie auch immer diese aussehen. Manchmal bedarf es eines längeren Innehaltens, um sich seiner Träume und Ziele neu bewusst zu werden oder um eine neue Dankbarkeit und ein neues „Ja“ zur aktuellen Lebenssituaion zu finden. Neue Kraft verheißt die Bibel denen, die auf den Herrn schauen und ihm vertrauen. Eine neue Sicht, eine neue Haltung und neuen Mut gewinnen.

Walk on
halte durch
sei voll Zuversicht
richte dich auf
hab‘ eine Stimme
erkenne die Verheißungen deines Lebens
werde anderen zur Erfüllung
kehre  Ende des Tages heim
mit einem Gefühl von Frühling im Herzen.

Hanna Buiting

Sei selbst eine Ermutigung!
Du wünschst dir Veränderung und mehr Ermutigung in deinem Leben?
Dann sei selbst eine Ermutigerin für andere. Welche Talente siehst du in den Menschen, die Dir im Alltag begegnen?
Stärke andere, indem du ihnen ein klares Feedback gibst, was du an Stärken wahrgenommen hast. Nach Abschluss eines Coachings fragte der Coach die Teilnehmer, was aus ihrer Sicht am hilfreichsten war. Eine Frau antwortete: „dass Sie mir gesagt haben, ich sei eine gute Mutter.“ Dieses Beispiel zeigt, was wertschätzende Worte bewirken können. Ermutige und stärke somit andere, indem du ihnen sagst, was du Positives in ihrem Leben siehst.
Wir brauchen mehr Ermutigendes!

Diesen Artikel habe ich als Beitrag zur Ermutigungs-Blogparade auf http://taschendamen/blogparade/geschrieben. Hier bei den http://taschendamen.de findet ihr mehr Beiträge zu diesem Thema. Schau doch vorbei, bis zum 22.03. 2016 kannst du an der Blogparade teilnehmen.
Sandra M. Johannis

Zeit für Veränderungen

image

Meine erste Empfehlung auf der Suche nach einem schmackhaften weizfreien Brot: BIO-BARBARARÜTTING-BROT mit Roggen-Vollkorn und einer Gewürzmischung (Kümmel, Fenchel, Koriander) aus kontrolliert biologischem Anbau. Die Dosierung der Gewürze ist hier wirklich gut abgestimmt, sodass es ein gut verträgliches und zugleich schmackhaftes Brot ergibt. Es fehlt das Siegel „glutenfrei“, da es Spuren von Weizen enthalten kann. Dennoch und gerade deshalb eine Entdeckung, da der Hype um die glutenfreien Produkte ja auch die Preisgestaltung beeinflusst.