Konfitüren aus dem BBA  #Stachelbeer-Konfitüre mit und ohne Kirschen

StachelbeerKonfitüre in Bio Qualität aus dem Kenwood-Brotbackautomaten oder aus dem Topf.

Dieses Rezept für  #Stachelbeer-Konfitüre sollte in keinem Saison-Kalender fehlen. Der August geht bereits zur Neige und die letzten Beeren springen in die Gläser. Mehr saisonale Rezeptideen für fruchtige Konfitüren und anderes findet ihr hier:www.littletigersblog.de

 

⏳Zubereitung mit dem JAM-Programm : 1h 25 min

  ⏳Vorbereitung: Säubern der Beeren 15 min

📍Zutaten:

800g Stachelbeeren aus eigener Ernte

200g Rohrohrzucker 

 2 TL Citronensäure 

Diese Bio- Konfitüre gehört für mich zum Sommer wie für andere Eis und Strand. Je nach Zubereitung lässt sie sich geschmacklich varieren, z.B. indem ihr sie mit anderen Sommerfrüchte kombiniert. 

Die Kirschenernte liegt gerade in den letzten Zügen. Was liegt näher als eine Kombination mit Kirschen. 

Stachelbeer – Kirsch – Konfitüre 

Ich wollte eine sehr fruchtige Konfitüre. Kirschen entkernen, wiegen und unter die gesäuberten Stachelbeeren mengen. 

Gemeinsam mit dem Gelierzucker für mindestens 3h (besser 12h) ziehen lassen.

⏳Zubereitungstipp:

Für eine Bio – Konfitüre einen Teil des Gelierzuckers durch Rohrohrzucker ersetzen. Natürlich kannst du die Konfitüren wie sonst im Topf kochen. Dann bei niedrigee Temperatur etwas länger köcheln lassen, damit sie eindickt. Vor dem Einfüllen in die heißen Gläser die Gelierprobe nicht vergessen.

📍Zutaten:

750g Stachelbeeren 

250g Kirschen

500g Gelierzucker 2:1

1 EL Zitronensäure

1 TL Vanilleextrakt 

1/2 TL Ingwerpulver

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s