Buchweizenbrot mit gekeimten Buchweizen und Knusperkruste

Mit Buchweizenmehl aus gerösteten Buchweizen schmeckt dieses Brot noch nussiger und intensiver- ja er schmeckt etwas vor und ich liebe dieses Buchweizenbrot. 

Es kommt frisch aus dem Kenwood-Brotbackautomaten. Ich habe es diesmal im Schnellprogramm gebacken. 

Unter folgt das Brot im Römertopf gebacken und mit gekeimten Buchweizen. Der steckt voller Vitalstoffe und wertvoller Proteine. Der gekeimte Buchweizen getrocknet und gemahlen ergibt ein sehr proteinreiches Mehl. Es ist sehr beliebt als Backmalz, weil durch das Ankeimen die Enzymaktivität beginnt. Diese wirkt unterstützend im Backvorgang, sodass die Krume weicher und länger frisch bleibt.

Mehr über die Herstellung von glutenfreien Backmalz könnt ihr bei Steffi erfahren: http://www.kochtrotz.de

Tipp: den gekeimten Buchweizen als Topping verwenden. Er wird schön knusprig. Mit dem chrunchy Buchweizen auf der Kruste ist dieses Brotrezept jetzt soweit, dass ich es hier zum Nachbacken empfehlen kann.

⏰2h 25min

imageSolch eine schöne Kruste kommt heraus, wenn die Form nicht zu klein ist und das Brot im Topf oder Römertopf mit Deckel im Ofen gebacken wird. 

Beim ersten Versuch blieb ich in der Nähe vom Ofen, um den an den Seiten herauslaufenden Teig aufzufangen. Dieser ergab dann in kleiner Form weitergebacken ein Probierstück in Form von einem kleinen Brötchen. 
Wenn ihr dieses Buchweizenbrot lieber im Brotbackautomaten zubereitet, dann verwendet das Programm für glutenfreie Brote oder das Schnellprogramm.

⏳Zubereitung:

1) die glutenfreien Vollkornmehle fein mahlen, je feiner desto besser, ebenso den gerösteten Buchweizen. Da er in der russischen Küche sehr beliebt ist, gibt es ihn in gut sortierten Märkten bei den Asia-Produkten. Durch die Röstung ist er noch intensiver im Geschmack und das Mehl ist dunkler.

2) mit 150 g dunklem Mehl und 150 ml Hefewasser einen Vorteig ansetzen. RZ: 8-12h

3) Alle Zutaten mit dem Vorteig vermengen und nach einer Gare von 6h  und in die Form füllen.

4) Im vorgeheizten Ofen bei 240’C 20 min backen, dann Deckel entnehmen und bei fallender Temperatur weitermachen. 

⏰8/6h Backzeit: 50-60min

📍Zutaten:

450g dunkle gf Mehlmischung oder Brotmehlmischung für Leipziger Krume (Mehlmischungen glutenfrei)

175g Buchweizenmehl 

(selbst gemahlen aus geschälten und gerösteten Buchweizen)

100g Buttermilch 

400ml Wasser

150g frisch gekeimter Buchweizen (kann wegfallen oder ersetzt werden durch andere Körner)

1/2 Pck. Trockenhefe

2 EL  Sauerteigansatz (Oskar)

1  TL Meersalz/ Bärlauchsalz 

1/2 TL gestoßener Kümmel

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s